Wir sind...

 

EVANGELISCH

Das Evangelium, die gute Nachricht der Bibel von der Liebe Gottes in Jesus Christus, ist Basis unseres Glaubens.

FREIKIRCHLICH

Mitgliedschaft beruht bei uns auf eigener, freier Entscheidung; wir trennen bewusst Kirche und Staat.
Der finanzielle Bedarf wird durch freiwillige Spenden gedeckt.

GEMEINDE

Persönlicher Glaube wächst in der Gemeinschaft mit anderen. Die Gemeinde ist dafür ein Lebensraum.

BAPTISTEN

Bei uns werden Menschen getauft, wenn sie zum persönlichen Glauben an Jesus Christus gefunden haben und getauft werden wollen.
("Baptisten" stammt vom griechischen “baptizein” d.h. taufen, untertauchen.)

Wichtiger als unser Name ist uns der Name Jesus Christus! Von ihm redet die Bibel als Gottes Sohn.
Er ist die Grundlage unseres Glaubens. Ihn bezeugen wir als Gottes Weg zum Leben.

 

 

 

Unsere Gemeindeleitung

IrisKopp

Iris Kopp

Gemeindeleitung

verheiratet - 2 Söhne

Fröhlichkeit und Authentizität sind mir für mein Leben, meinen Glauben und für die Gemeinde Jesu wichtig.

SabineHerb

Sabine Herb

Gemeindeleitung

verheiratet

Nichts ist so spannend, heilsam, befriedigend und bewegend (im wahrsten Sinne des Wortes!) wie ein Leben mit Jesus. Ich wünsche mir, dass die Menschen in unserer Stadt, in unserem Land und weltweit dies erfahren und sich von Gott in seine Gemeinde einladen lassen!

 

MartinBenz

Martin Benz

Gemeindeleiter

verheiratet - 2 Kinder

Es ist für mich wichtig, dass wir als Gemeinde in Geislingen wahrgenommen werden und so die Menschen in der Stadt auf unseren Herrn und Erlöser Jesus Christus aufmerksam machen.

MatthiasLotz

Matthias Lotz

 Pastor

verheiratet – 3 Kinder

Er liebt es Menschen für ein Leben mit Gott zu inspirieren und eine Gemeinde zu bauen, die einen prägenden Einfluss auf die Gesellschaft bekommt. Er erholt sich beim Joggen und Biken in den schwäbischen Bergen und er legt mit seiner Familie einen Garten an.

Fragezeichen

Gibt es überhaupt noch Gründe in die Kirche zu gehen?

 

Die Zeiten ändern sich schnell. Erziehung, Familienleben und Einstellungen sind einem Wandel unterworfen.

Auch die Kirche muss sich wandeln.

Menschen wollen nicht nur ein Wort für die Ewigkeit, sondern auch ein Wort für den Alltag. Eine solche Kirche wollen wir sein. Ein Ort, wo Familien wachsen können, wo gute Freundschaften gedeihen, wo Verletzungen des Lebens auch heilen können. Eine Gemeinschaft, in der die Tiefe und Weite der Liebe Gottes erlebt wird. Freundschaften wachsen in einer positiven Atmosphäre, in der man spürt: “Ich bin angenommen und kann mit anderen das teilen, was mir wichtig ist.” Auch Kinder brauchen Zuwendung und Liebe und suchen heute Antworten auf schwierige Fragen. Sie brauchen praktische Hilfe und Vorbilder, damit sie stabile Werte für das Leben entwickeln können.

Wir glauben, dass jede Person einmalig ist und etwas einbringen kann.

Familien, Singles, Alleinerziehende, Kinder und Senioren - eine tolle Familie! Eine Familie, die gemeinsam nach Gottes Wegen fragt. Wir erleben mehr als nur Aktivitäten und gelegentliche Gottesdienste. Wir finden Freude, die wir in den Alltag mitnehmen können. Ein wichtiger Grund, in die Kirche zu gehen! Wir laden Sie ein, einen Gottesdienst mit uns zu feiern.

Über Ihren Besuch würden wir uns freuen!

 

Diamant 5 Wiedenest

Der fünffältige Dienst

 

Als Gemeinde beschäftigen wir uns seit einiger Zeit mit dem Fünffältigen Dienst (Epheser 4, 11 - 12).


Wir wollen unsere Mitglieder je nach ihren Gaben als Apostel, Propheten, Evangelisten, Hirten und Lehrer unterstützen und ausbilden,
damit sie in der Gemeinde, in der Stadt und ihrem Umfeld ihren Dienst in Gottes Reicht tun. 

Dazu bieten wir neben Predigserien auch Seminare wie das K5-Leitertraining an,

welches wir in enger Zusammenarbeit mit anderen örtlichen Gemeinden und Denuminationen durchführen.

 

BEFG small

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG)

Zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) gehören deutschlandweit rund

87.000 Mitglieder in 900 Gemeinden und Zweiggemeinden.

Die Gründung unserer Freikirche 1834 geht zurück auf den Hamburger Kaufmann Johann Gerhard Oncken (1800 bis 1884). Im Gemeindeleben wird seither das "Ehrenamt" stark betont. Nach baptistischem Verständnis gibt es keine kirchliche Handlung, die ausschließlich Pastoren vorbehalten wäre. Für uns ist die Bibel verbindlich für Glaubens- und Lebensfragen.

Wir vertrauen darauf, dass wir durch das Lesen der Bibel den Willen Gottes erfahren.

Der BEFG arbeitet mit anderen Kirchen in der "Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen" (ACK), der "Evangelischen Allianz" und der "Vereinigung Evangelischer Freikirchen" (VEF) zusammen und fühlt sich den Kirchen der Reformation, vor allem der Täuferbewegung des 16. Jahrhunderts, verbunden. Die Gemeinden der Freikirche sind missionarisch und sozial-diakonisch stark engagiert. Sie unterhalten zahlreiche Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Studentenwohnheime, Kindergärten und Beratungsstellen.

Der BEFG gehört dem 1905 gegründeten Baptistischen Weltbund mit rund 43 Millionen Mitgliedern in über 200 Ländern an.

 

Nach oben